Jasmin Lakatoš lebt mit ihrer Familie in Leipzig und arbeitet als freie TV-Journalistin und Autorin.

Die studierte Politikwissenschaftlerin setzt die Themenschwerpunkte ihrer Arbeit in den Bereichen Politik, Gesellschaft, Kunst. Nach ihrem Studium absolvierte sie ein TV-Volontariat in Berlin und arbeitete als Regieassistentin fürs Kino. Sie entwickelt und realisiert Reportagen, Dokumentationen und andere Formate u.a. für das ZDF, den WDR, MDR, SWR und ARTE.

Im Team leitet sie die Mentoring-AG des Journalistinnenbundes. Verschiedene Projekttätigkeiten im In- und Ausland ergänzen ihr Tätigkeitsprofil. Dem Balkan, der Heimatregion ihres Vaters, fühlt sie sich verbunden; ebenso den Momenten und Geschichten, die oft keine Beachtung finden. Sie tanzt und unterrichtet Swing, spielt seit 25 Jahren Akkordeon und spricht mehrere Fremdsprachen. Ihr Rufname lautet Mimi.

 

Kultur | Politik | Gesellschaft | Dokumentationen | Digitaler Wandel I Reportagen | Datenjournalismus | Fernsehen | Film | Stoffentwicklung | Realisation | Menschen | Empathie | Industrie- und sozialistische Architektur | Erinnerungskulturen | Balkan | M.A. European Studies | Scheinwerfer | auch Luftlöcher muss man sehen

 

Aktuelles

Plan B (ZDF) /  ARTE Re: Knast ohne Gitter – Neue Wege im Strafvollzug / Wie gut funktioniert alternatives Strafen? Ausstrahlung 18.10. ARTE 19:45 Uhr I ZDF 19.10. 17:35 Uhr, 30 Minuten

https://www.arte.tv/de/videos/086138-032-A/re-knast-ohne-gitter/

https://www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-knast-ohne-gitter-100.html

Doku-Reihe Werktagshelden für den SWR, Ausstrahlung 23.10. 18.15 Uhr, 30 Minuten

Der neue Jahrgang des jb-Mentoringprogramms ist Ende Juni gestartet. Wir freuen uns auf ein spannendes neues Jahr mit Euch! https://www.journalistinnen.de/projekte/mentori

 

 

cropped-IMG_20160708_232119-1.jpg